Großbrand Busdepot Stuttgart

Feuer zerstört 20 Linienbusse in Stuttgarter Abstellhalle – mehrere Verletzte

Im Stuttgarter Osten hat ein Großbrand in einem Busdepot zu großen Schäden geführt und Verletzte gefordert. Durch das Feuer auf einem Betriebsgelände der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) wurden am Abend mindestens 20 Busse vollständig zerstört, sechs Angestellte der Verkehrsbetreibers SSB mussten ärztlich versorgt werden.

Über dem Nachthimmel der baden-württembergischen Landeshauptstadt stand eine riesige Rauchwolke, Explosionen waren zu hören. Insgesamt kämpften rund 210 Feuerwehrleute gegen die Flammen. Der Löschroboter LUF 60 der Feuerwehr Stuttgart unterstützte die Einsatzkräfte beim Einsatz in der einsturzgefährdeten Halle.