Lagerhalle steht in Flammen

Großbrand einer Lagerhalle in Deutschland

In einer Lagerhalle im Industriegebiet in Tübingen-Hirschau ist ein Großbrand ausgebrochen. In der Halle haben Mieter unterschiedliches Equipment gelagert: Autos - darunter auch Oldtimer -, Zubehörteile, auch Solarpaneele. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, stand die Halle bereits lichterloh in Flammen, berichtet Tübingens Stadtbrandmeister Michael Oser. Im Einsatz waren sieben Abteilungen mit 14 Fahrzeugen und rund 80 Feuerwehreinsatzkräften.

Der Löschroboter LUF 60 der Feuerwehr Tübingen unterstützte die Einsatzkräfte. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Brand unter Kontrolle, die Einsatzkräfte machten sich an die Nachlöscharbeiten. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei mehrere hunderttausend Euro.